Den Nachwuchs fördern, den Spitzensport stärken und den Hobbybereich unterstützen – das sind nur drei von vielen Aufgaben, die sich der neue Förderverein der Badmintonabteilung des SC Union 08 Lüdinghausen vorgenommen hat. Sie können uns dabei unterstützen: Werden Sie Mitglied im Förderverein!
weitere Informationen Anmeldung
Swedish Masters 2016- Karin siegt im Finale!
zum neuesten Video

News rund um die Bundesligamannschaft und ihre Spieler

Hier finden Sie stets aktuelle Nachrichten zu den Bundesliga-Begegnungen sowie Berichte über Individualwettbewerbe oder andere interessante Neuigkeiten.

  • Der Doktor dankt ab – Yuhan Tan verlässt Union Lüdinghausen
    Der Doktor dankt ab – Yuhan Tan verlässt Union Lüdinghausen

    Yuhan Tan, viele Jahre die Nummer eins des SC Union Lüdinghausen, steht dem Deutschen Meister von 2014 nicht mehr zur Verfügung. Teammanager Michael Schnaase bedauert den Entschluss des Belgiers nicht nur aus sportlicher Sicht.

    Weiter zu wn.de
  • Spain Masters: Endstation Viertelfinale
    Spain Masters: Endstation Viertelfinale

    Yvonne Li (SC Union Lüdinghausen) unterlag im Viertelfinale des mit 150.000 Dollar dotierten Barcelona Spain Masters der Dänin Kjærsfeldt in zwei Sätzen. Die weiteren DBV-Athleten unterlagen spätestens im Achtelfinale.

    Weiter zu badminton.de
  • Russian Open: Yvonne Li weiter
    Russian Open: Yvonne Li weiter

    Nationalspielerin Yvonne Li hat bei den Russian Open in Wladiwostok das Achtelfinale erreicht. Die gebürtige Hamburgerin feierte gegen Viktoriia Vorobeva aus Russland einen Auftaktsieg in zwei Sätzen.

    Weiter zu badminton.de
  • China – cool: Auch Eva Janssens fährt zur WM
    China – cool: Auch Eva Janssens fährt zur WM

    Aus der Dreier-Reisegruppe des SC Union Lüdinghausen zur Individual-Weltmeisterschaft in Ninjang ist ein Quartett geworden. Eva Janssens fährt als Nachrückerin mit. Noch vor einem halben Jahr lag für die 22-Jährige China in weiter Ferne.

    Weiter zu wn.de
  • Eine Schüppe drauflegen
    Eine Schüppe drauflegen

    13 Jahre hat es von der ersten Idee bis zum Auftakt der Realisierung gedauert. Am Donnerstag schließlich war es so weit: An der Konrad-Adenauer-Straße wurde der erste Spatenstich für die neue Leistungssporthalle gemacht. Bis dort die ersten Matches ausgetragen werden, gehen weitere 18 Monate ins Land, so die Planung.

    Weiter zu wn.de