Den Nachwuchs fördern, den Spitzensport stärken und den Hobbybereich unterstützen – das sind nur drei von vielen Aufgaben, die sich der neue Förderverein der Badmintonabteilung des SC Union 08 Lüdinghausen vorgenommen hat. Sie können uns dabei unterstützen: Werden Sie Mitglied im Förderverein!
weitere Informationen Anmeldung
Swedish Masters 2016- Karin siegt im Finale!
zum neuesten Video

News rund um die Bundesligamannschaft und ihre Spieler

Hier finden Sie stets aktuelle Nachrichten zu den Bundesliga-Begegnungen sowie Berichte über Individualwettbewerbe oder andere interessante Neuigkeiten.

  • Karin Schnaase gewinnt zum Turnierstart in Bangkok
    Karin Schnaase gewinnt zum Turnierstart in Bangkok

    In der ersten Runde des Dameneinzels beim Thailand Masters gewann Karin Schnaase vom SC Union Lüdinghausen in drei Sätzen gegen eine Indonesierin.

    mehr Informationen
  • Yvonne Li und Kira Kattenbeck holen Bronze
    Yvonne Li und Kira Kattenbeck holen Bronze

    Yvonne Li (Dameneinzel) und Kira Kattenbeck (Mixed) vom SC Union Lüdinghausen holten bei der Deutschen Meisterschaft in Bielefeld die Bronzemedaille.

    mehr Informationen
  • Karin Schnaase gewinnt in Schweden
    Karin Schnaase gewinnt in Schweden

    Karin Schnaase hat einen weiteren kleinen Schritt in Richtung Olympia-Qualifikation gemacht. Die Nationalspielerin des SC Union Lüdinghausen gewann das „Swedish Masters“ in Uppsala im Dameneinzel. In einem deutschen Finale bezwang sie ihre Erzrivalin Olga Konon.

    mehr Informationen
  • „Ich hoffe auf die Team-EM“
    „Ich hoffe auf die Team-EM“

    Mit Jones Ralfy Jansen gewann Josche Zurwonne vom SC Union Lüdinghausen das Turnier in Estland. Im Interview erklärt Zurwonne, wie er mit dem Indonesier zusammengekommen ist und was er sich für die Zukunft erhofft.

    mehr Informationen
  • Lockerer Union-Sieg in München
    Lockerer Union-Sieg in München

    Vier Spieler waren ausgefallen. Na und? Auch so gewann der SC Union Lüdinghausen souverän beim TSV Neuhausen-Nymphenburg. Die Japanerin Mizuki Fujii füllte die Lücken im Doppel und Mixed nahtlos.

    mehr Informationen